Die Punktrichter

Die Klammer bildet eine aktive und vorausschauende Mandanten­betreuung, die einen intensiven persönlichen Kontakt zum Inhalt hat. Konstruktive Kommunikation ist zugleich unerlässlicher Bestand­teil und Marken­zeichen der Zusammen­arbeit mit adares.

© Jo Neander

Berlin

 

Arash Bakhtyari

Dr. (Physik, USA)
Patentanwalt, European Patent Attorney
European Trademark & Design Attorney

Arash Bakhtyari studierte Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik an der Technischen Universität Hamburg-Harburg und Physik an der Universität Dartmouth College (USA). Er promovierte auf dem Gebiet der Wechselwirkung elektro­magnetischer Strahlung mit freien Elektronen. Anschließend war er für zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der University of Chicago tätig, wo er sich mit der Ausbreitung kurzer, elektro­magnetischer Impulse in kleinen Strukturen beschäftigte. Die Ausbildung zum Patentanwalt erhielt Arash Bakhtyari in einer namhaften Patent- und Rechtsanwalts­kanzlei, sowie im Deutschen Patent- und Markenamt und im Bundespatentgericht.

Sein Interesse gilt verschiedenen Bereichen der Elektrotechnik und der Physik, insbesondere der Optik.

 

Christine Glasemann

Rechtsanwältin
zugelassen zur Vertretung vor dem Europäischen Markenamt

Christine Glasemann studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin bevor sie an der Universität in Potsdam ihr Studium der Rechtswissenschaft aufnahm. Während des Referendariats arbeitete sie u. a. mehrere Monate in einer Anwaltskanzlei in Barcelona.

Ihr Spezialgebiet ist neben dem Marken-, Geschmacksmuster-, Urheber- und Wettbewerbsrecht das Lizenz- und Vertragsrecht.

 

Jan Reininger

Dipl.-Phys., LL.M.
Patentanwalt, European Patent Attorney
European Trademark & Design Attorney

Jan Reininger studierte Physik an den Universitäten in Dortmund, Lund (Schweden) und Hamburg. Seine Diplomarbeit fertigte er am Institut für Mikrosystemtechnik des Fachbereichs Elektrotechnik der TU-Hamburg-Harburg an. Anschließend arbeitete er für knapp zwei Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für optische Kommunikationstechnik der TU-Hamburg-Harburg. Von 1998 bis 1999 absolvierte er den Magisterstudiengang Gewerblicher Rechtsschutz an der Humboldt Universität zu Berlin, den er mit einer Magisterarbeit zum Thema der vergleichenden Analyse von Patentansprüchen in Deutschland und den USA abschloss. Seine Ausbildung zum Patentanwalt erhielt Jan Reininger bei der Berliner Patentanwalts­kanzlei Maikowski & Ninnemann, der Kammer für Kennzeichenstreitsachen am Landgericht München, sowie dem Deutschen Patent- und Markenamt und dem Bundespatentgericht. Jan Reininger ist seit 2003 deutscher Patentanwalt und seit 2004 European Patent Attorney.

Seine technologischen Schwerpunkte liegen im Bereich der Photovoltaik, Mikrosystemtechnik, Dünnschicht­technologie, opto/elektronischer Telekommunikation, Halbleiter- und Kraftfahrzeugtechnik. Einer seiner besonderen rechtlichen Interessen­schwerpunkte ist nach wie vor das US-Patentrecht.

Gütersloh

 

Ingo Schmitjans

Dipl.-Phys.
Patentanwalt
European Trademark & Design Attorney

Ingo Schmitjans hat Physik an den Universitäten Rostock und Würzburg mit den Schwerpunkten Angewandte Physik und Elektronik studiert. Seine Diplomarbeit fertigte er bei der Siemens AG im Bereich Medizintechnik über medizinische Bildgebung mit Magnetresonanz und Ultraschall an.

Nach dem Studium des Rechts für Patentanwälte und Ausbildungsstationen im Deutschen Patent- und Markenamt, im Bundespatent­gericht und mehreren Monaten in einer US-Großkanzlei in Kalifornien, heute Womble Bond Dickinson, wurde Ingo Schmitjans 2008 als Deutscher Patentanwalt und European Trademark & Design Attorney zugelassen. Er begann seine anwaltliche Berufspraxis in einer auf Patente und Marken spezialisierten Anwaltskanzlei in München. Dabei gewann er schnell praktische Expertise im einschlägigen Recht, insbesondere die oftmals messerscharfen Spitzfindigkeiten der Patentsprache und sich darauf stützender Angriff oder Verteidigung vor dem Patentamt, dem Bundes­patent­gericht und den Landgerichten haben ihn von Anfang an begeistert. Neben seiner Tätigkeit bei adares ist er seit 2012 schwerpunktmäßig als Inhouse-Patentanwalt der Miele & Cie. KG tätig und kennt daher die Anforderungen und Erwartungen, die innerhalb der deutschen Industrie herrschen, aus erster Hand.

Als erfahrener Kanzlei- und Inhouse-Patentanwalt gehört zu seinen wichtigsten Tätigkeitsfeldern die internationale Absicherung Ihres technischen Know Hows; die Formulierung, Verteidigung, Durchsetzung und Vernichtung von Patenten; Recherchen und Freedom-to-operate-Analysen; Gutachten zu aktiven und passiven Verletzungs­problematiken sowie das rechtlich-technologisch weite Feld der Lizenzverträge und des Arbeitnehmer­erfinderrechts.

Unser Team

 

Janika Almoslino

Rechts- und Patentanwalts­fachangestellte

Vivien Berger

Rechts- und Patentanwalts­fachangestellte

Ellen Gröbe

Rechts- und Patentanwalts­fachangestellte

Sandra Hinz

Rechts- und Patentanwalts­fachangestellte

 

+49 30 8471249-10

Rufen Sie uns an.

office@adares.de

Oder schreiben Sie eine E-Mail.

In Kooperation mit

 

Dr. Anke Rückert

Patentanwältin

Scroll Up